Der Versuch, Ordnung in das Kleingartenchaos zu bringen.

Auf dieser Seite versuchen wir, das Kleingartenwesen näher zu beleuchten. Der Versuch wird sich teilweise chaotisch darstellen. Wir konzentrieren uns aber hauptsächlich auf den Zeitraum ab 2012. Hier beginnt unsere eigene Wahrnehmung.

2012 im Herbst hat in Halle (Sachsen-Anhalt) eigentlich alles begonnen. In Sachsen und Thüringen wohl schon eher, aber nicht mit den Folgen wie für die Kleingärtner in Sachsen-Anhalt. Zumindest gab es bis dahin keinen massiven Widerstand. Aber die anderen Bundesländer haben sich angeglichen.

Das Stichwort der ganzen Geschichte ist oder sind die Kleingartenkonzeptionen der Kommunen. Die natürlich nicht den einzelnen Kleingarten schützen oder fördern, sondern nur die Anlagen als Anlage. Wenn überhaupt. Aber welche Kleingärten sie weghaben wollen, wissen die Kommunen ganz genau.

Ein erstes Fazit nach fast fünf Jahren: Seit 2013 gibt es in Magdeburg eine "Magdeburger Gartenpartei". Entstanden als lokale Protestpartei gegen ihren Stadtverband. Heute sitzt sie im Stadtrat von Magdeburg und unternimmt alle Anstrengungen, so zu werden, wie es die Altparteien schon sind.

Weiterhin ernst zu nehmen ist die Situation in Rostock. Da überlegen die Kleingärtner unter Federführung ihres Stadtverbandes die Gründung einer eigenen Gartenpartei. Was schon ungewöhnlich ist. Ist es doch der bisher einzige Stadtverband, der sich für seine Kleingärtner einsetzt.

Weitere Widerstände sind aus anderen Bundesländern bekannt, aber noch nicht Spruchreif.

Aber immer richtet sich der Widerstand gegen den von den Kommunen angestrebten Rückbau von Kleingärten zu Gunsten von Bauland oder Grünflächen.

In Halle ist es um die "Kleingartenkonzeption" ruhig geworden. In Magdeburg wurde sie 2015 von der Stadt selbst gestoppt. Es ist anzunehmen, dass sich beide Städte darauf verlassen, dass sich der Widerstand totläuft.

Zumindest vorerst nicht.
facebook
Bitte melden.
Vom 21.06.2018
(Archiv) Nur schlechte Nachrichten, leider. Aber kein Verband erhebt Einspruch.
Gartenpartei
Gegen Kleingartenvernichtung Netzwerk deutschlandweit. Mitglied werden.
Öffentliche Gruppe
Alternative Kleingärtnervereinigung.
Gartenpartei Sachsen Gegründet
Solange es sie noch gibt, sollte man(n) sie auch nutzen.
Falsch gelaufen Rassismus und Diskriminierung in Kleingartenanlagen
Kleingarten Einige sagen, es wäre eine Kotzpille für Kleingärtner.
Kleingartenvernichtung Vernichtung von Kleingärten steht auf der Tagesordnung.
Fragen zum Kleingartenwesen
Studie Staatliche Studie
Entsorgung Aus Sicht der Stadt Halle/Saale.
Entsorgung1 Aus Sicht des Stadtverbandes der Gartenfreunde Halle.
Vernichtung pur Soviele Kleingartenanlagen hat Halle gar nicht. Aber wichtiger sollte sein, dass es gar nicht um die Kleingärten geht.
Die Gegner der Kleingärten sind in der Überzahl. Erst Kleingärten vernichten und dann die Bürger städtische Grünflächen pflegen lassen. Bezahlt vom Rest der Gartenzwerge.
Danach richten sich Vereine. Die Bibel des Kleingartenwesens.
Ein Bericht. Aber es ist nur die Spitze des Eisbergs.
Kleingartenkonzeption der Stadt, nicht der Kleingärtner
Förderung der Anlage
Entwurf. Nach Protesten ausgesetzt.
Stadt gibt Projekt auf.
Der unheimlich heimliche Geheimbund zur Vernichtung der Kleingärten.
Auf dieser Grundlage läuft das Kleingartenwesen.
Magdeburger Gartenpartei Section
Ein neuer Verband? Bündnis der Magdeburger Kleingartenvereine
Teilweise auch in der Printausgabe erschienen.

Städte und Verbände haben die Kleingärten aufgegeben.

Wir Kleingärtner sehen das naturgemäß anders. Wir wollen, dass das Kleingartenwesen lebt und vor allem den zur Zeit um sich greifenden Aktionismus überlebt.

Wir wollen Teil der Lösung und nicht das Problem sein.

Landtag. Seither ist nichts passiert.
Stadt Halle.
Die Verbände verbinden nicht mehr.

Wir wollen ein transparentes Kleingartenwesen, bei dem niemand auf der Strecke bleibt.

Kontakt

Hilfetelefon

Rufen Sie einfach an unter

+49 179 6439404

oder nutzen Sie die E-Mail-Adresse

info@kleingartenkonzeption-halle.de

Danke für die ersten 100000 Zugriffe auf diese Seite. Seit 29.08.2016 fangen wir wieder bei "Null" an. Weil der Bedarf da ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleingartenkonzeption und Händelfestspiele Halle